Ilvie (weibl. kastriert, geb. 08/2019)

Ilvie kam zusammen mit Freyja zu uns. Sie wurden abgegeben, weil die beiden Probleme mit dem Familienzuwachs hatten. Sie haben sich dem Nachwuchs gegenüber aggressiv gezeigt und auch die kätzische Harmonie hat nicht mehr gepasst. Freyja hat ein neues Körbchen gefunden und darf am Donnerstag ausziehen. Ilvie ist noch auf der Suche.
Nach ihrer Eingewöhnung im Tierheim hat sie sich als recht verschmuste Katze gezeigt, die aber durchaus den anderen Katzen zeigt, wenn ihr was zu viel wird. Mit unserer Anni versteht sie sich sehr gut. Aufgrund der Vorgeschichte möchten wir Ilvie nicht in eine Familie mit kleinen Kindern vermitteln. Sie kennt bisher keinen Freigang und das sollte auch so bleiben. Wenn sie ausreichend Beschäftigung bekommt, einen Katzenkumpel, der zu ihr passt und vielleicht noch einen katzensicheren Balkon, ist sie sicherlich glücklich. Ilvie wird im August 3 Jahre alt, sie ist kastriert, geimpft und gechippt. Wer hat ein Körbchen frei für die weiß-schwarze Schönheit?

Anni (weibl., kastriert, geb. Oktober 2021)

Anni kam zusammen mit ihren Schwestern Rosi und Gretel zu uns. Rosi und Gretel durften mittlerweile ihr eigenes Körbchen beziehen.
Anni ist 2-fach geimpft, kastriert und gechippt und somit bereit, ihr Köfferchen zu packen.
Anni ist noch etwas schüchtern, aber mit Geduld und Zeit, wird sie sicherlich auch noch eine kleine Schmusebacke. Ein Haushalt mit Kleinkindern oder Babys ist vermutlich nicht das richtige für Anni, da sie es doch lieber etwas ruhiger haben möchte. Mit unserer Ilvie versteht sich Anni sehr gut und es wäre toll, wenn die beiden gemeinsam ihr Köfferchen packen dürften.



Lilli (weibl., kastriert, geb. ca. 2012)

Lilli sucht ihr eigenes Körbchen. Ihr genaues Alter wissen wir nicht, der Tierarzt schätzt sie auf 10+. Lilli kam zu uns, weil ihr Besitzer verstorben ist. Sie kennt keine anderen Katzen und tut sich bei uns sehr schwer. Meistens versteckt sie sich in der Kratzbaumhöhle, kommt aber gerne raus, wenn sie Streicheleinheiten bekommt.Lilli ist kastriert, gechippt und geimpft und könnte sofort ihr Köfferchen packen. Eine etwa gleichaltrige, ruhige Katze als Kumpel könnten wir uns vorstellen. Lilli kennt bisher keinen Freigang, aber auch sie würde sich bestimmt über einen katzensicheren Balkon freuen. Wer hat ein Körbchen frei für Lilli?





Moritz (männl., kastriert, geb. 05.09.2016

Unser "Sofakissen" Moritz möchte gerne ein neues Sofa für sich alleine haben.Moritz ist ein bildhübscher Hl. Birma Kater. Er ist am 05.09.2016 geboren, kastriert, gechippt und geimpft. Seine Besitzerin musste leider ins Pflegeheim und er durfte nicht mit.Moritz ist recht gemütlich, sehr verschmust, aber anderen Katzen gegenüber nicht wirklich wohlgesonnen. Er zeigt das durch Dominanzgehabe und Fauchen. Er hatte bis vor kurzem seinen Bruder als Kumpel, mit dem er sich super verstanden hat.Für Moritz suchen wir einen für ihn passenden gemütlichen Platz. Freigang sollte er aufgrund seiner Rasse nicht haben, gegen einen katzensicheren Balkon hätte er sicherlich keine Einwände.





Bärle (männl. kastriert, geb ca. 2020)

Bärle stammt aus unserer Einfangaktion in Böhmenkirch. Er ist ein sehr zutraulicher und kuschelbedürftiger junger Kerl. Mittlerweile lebt er mit den anderen Katzen im Katzenhaus und hat sich dort auch schon sehr gut eingelebt. Er liebt es auf seinem Balken hoch oben zu sitzen und von dort aus alles zu beobachten. Kommt man als Zweibeiner ins Katzenhaus kommt er direkt runter und fordert seine Streicheleinheiten ein.
Sein Köfferchen hat Bärle bereits gepackt, er würde es gerne einfach schnappen und im neuen Zuhause auspacken. Bärle ist geimpft, entwurmt, kastriert und gechippt.



Fauna (weibl. kastriert, geb. ca. 2010)

Fauna hat schon ein paar Lenze auf dem Rücken, ihr genaues Alter wissen wir nicht. Geschätzt weit im zweistelligen Bereich.Fauna kam zusammen mit einer weiteren Katze aus einem Haushalt zu uns. Der Besitzer ist leider verstorben. Fauna ist anfangs ängstlich, wenn sie Vertrauen gefasst hat, aber sehr verschmust. Fauna hat nur noch wenige Zähne, was noch vorhanden ist, muss noch behandelt werden. Was Herz und Schilddrüse angeht, da sind wir dran, beides wäre aber gut zu behandeln und Fauna kann noch eine gute Zeit haben. Sie ist kastriert, vollständig geimpft und gechippt. Gerne würde Fauna ihr Köfferchen packen und zu Menschen ziehen, die ein Herz für ältere Katzen haben. Allzu viel Trubel möchte sie nicht mehr haben, einfach ein schönes Zuhause, in dem sie verwöhnt wird. Eine ruhigere, auch schon etwas ältere Katze sollte kein Problem sein, da sie wie bereits erwähnt andere Katzen kennt und auch bei uns im Tierheim ganz gut klar kommt mit den anderen Katzen.Wer hat ein Plätzchen frei für Fauna?



Bonnie, Bandit und Boomer

+++ auch Bandit durfte mittlerweile ausziehen und hat sein eigenes Kuschelkörbchen gefunden. Alles Gute Bandit +++

+++ Update 2: auch Bonnie durfte ihr Köfferchen packen und in ihr neues Zuhause umziehen. Wir wünschen Bonnie viel Glück +++

+++ Update: Boomer durfte mittlerweile sein Köfferchen packen und ist ausgezogen. Seine Geschwister Bonnie und Bandit sind noch auf der Suche nach einem neuen Zuhause +++

Bonnie, Bandit und Boomer möchten auch gerne ihr Köfferchen packen und ein für immer Zuhause.
Die drei stammen aus einer Fangaktion. Uns wurde eine Katzenmama mit vier Kitten gemeldet. Leider konnten wir nur die drei Racker fangen. Von der Katzenmama und dem vierten Kitten fehlt jede Spur
Die drei B's waren anfangs richtige Fauchies. Anfassen - nö bitte nicht. Mittlerweile haben sie sich richtig gut gemacht, sind präsent, lassen sich von vertrauten Menschen auch streicheln und sind - nachdem sie kastriert und geimpft sind - bereit für die Eroberung eines neuen Zuhauses. Die Dreierbande gemeinsam zu vermitteln, wird vermutlich ein Traum bleiben, aber den geben wir nicht auf. Das Dreigestirn hängt sehr aneinander. Einzeln möchten wir sie auf gar keinen Fall vermitteln. Sie müssen noch einiges lernen und brauchen Geduld und Vertrauen. Wer das bieten kann, darf uns gerne eine Bewerbungsmail schreiben info@tierhilfe-roggenmuehle.de







Resi und Sepp (geb. Aug. 2021)

Vor ein paar Wochen haben wir vier Geschwisterkätzchen aus Bayern übernommen. Zwei der Rabauken durften mittlerweile in ein neues Zuhause umziehen. Resi und Sepp suchen noch ihre neuen Dosenöffner und künftige Fellpfleger. Die beiden sind vollständig geimpft, "pumperlgsund" und verspielt und aufgedreht, wie alle Jungspunde in dem Alter. Resi und Sepp würden gerne gemeinsam ihr Köfferchen packen und ausziehen. Wer hat Lust auf Katzenkino und noch eine ganze Weile reichlich Blödsinn in der Wohnung? Aussagekräftige Bewerbungsschreiben bitte an info@tierhilfe-roggenmuehle.de








Mischka (weibl., kastriert, geb. 06/2007)

Mischka kam vor einigen Monaten zu uns, weil sich ihr Vorbesitzer nicht mehr um sie kümmern konnte. Mischka war bisher "Einzelprinzessin" und mag keine Artgenossen.
Sie hat sich im Tierheim sehr schwer getan und ist deshalb momentan auf einer Pflegestelle. Da sie auch dort Probleme mit den vorhandenen Katzen hat, suchen wir dringend einen Platz für sie, wo sie wieder Einzelprinzessin sein kann. Bevorzugt bei älteren Menschen, die viel Zeit für sie haben. Wenn Mischka Vertrauen gefasst hat, kuschelt und schmust sie auch gerne mit ihrem Menschen. 
Mischka hat ein Problem mit anderen Katzen und möchte gerne Einzelprinzessin sein. Mischkas Blutwerte sind für ihr Alter und für den Ernährungszustand super, sie kann also noch viele schöne Jahre bei ihren neuen Fellpflegern haben.
Wer hat ein Körbchen frei für die 14 Jahre alte Mischka?





Lizzy (weiblich, kastriert, geb. März 2020)

Lizzy kam zu uns, weil sie sich angeblich mit der vorhandenen Katze nicht vertragen hat. Lizzy ist eine total liebe Katze, die Streicheleinheiten genießt und mit den Zweibeinern gerne "quatscht". Sie hat sich hier im Tierheim mit Lulu angefreundet, kuschelt und spielt oft mit ihr. Es wäre toll, wenn Lizzy und Lulu ein gemeinsames Zuhause finden würden. Freigang nicht zwingend erforderlich, aber ein katzensicherer Balkon wäre super für Lizzy, diesen teilt sie sicherlich auch gerne mit Lulu.

Nachtrag: Lulu hat ihr Köfferchen mittlerweile gepackt, leider ohne Lizzy und so suchen wir für Lizzy weiterhin ein schönes neues Zuhause.








Lulu (weiblich, geb. Mai 2021)

Lulu ist eine Fundkatze, die leider von ihren Besitzern nicht vermisst wird. Lulu ist wie die meisten Katzenkinder: verspielt, quirlig, neugierig und mit reichlich Flöhen im Popo. Sie hat hier im Tierheim ihre "Ersatzmama" gefunden - Lizzy. Die beiden sind ein Dreamteam und wir würden die beiden Mädels gerne gemeinsam vermitteln. Lulu ist noch nicht kastriert, sobald das "erledigt" ist, würde sie ihr Köfferchen packen. Es wäre super, wenn Lulu auch ihre Ersatzmama Lizzy mitnehmen dürfte.







Lizzy (weiblich, kastriert, geb. März 2020)

Lizzy kam zu uns, weil sie sich angeblich mit der vorhandenen Katze nicht vertragen hat. Lizzy ist eine total liebe Katze, die Streicheleinheiten genießt und mit den Zweibeinern gerne "quatscht". Sie hat sich hier im Tierheim mit Lulu angefreundet, kuschelt und spielt oft mit ihr. Es wäre toll, wenn Lizzy und Lulu ein gemeinsames Zuhause finden würden. Freigang nicht zwingend erforderlich, aber ein katzensicherer Balkon wäre super für Lizzy, diesen teilt sie sicherlich auch gerne mit Lulu.

Nachtrag: Lulu hat ihr Köfferchen mittlerweile gepackt, leider ohne Lizzy und so suchen wir für Lizzy weiterhin ein schönes neues Zuhause.








Leila und Luis (geboren Oktober 2019)

Die Geschwister Luis und Leila wurden im Oktober 2019 geboren und suchen gemeinsam ein neues Zuhause.

Wir möchten die beiden nur in Wohnungshaltung vermitteln, da Leila aufgrund einer Augenentzündung im Kittenalter ein eingetrübtes Auge hat und auf diesem Auge nur eingeschränkt sehen kann. Dies beeinträchtigt sie in gewohnter Umgebung nicht, im Freigang wird das aber eine Einschränkung und eine Gefahr für sie sein.

Fremden gegenüber sind sie etwas zurückhaltend, aber mit ein bisschen Geduld lockt man die beiden neugierigen Rabauken aus der Reserve. Wie alle Katzenkinder sind sie sehr verspielt und lieben es zu toben, sich zu jagen oder zusammengekuschelt zu schlafen.

Wer möchte einen Kratzbaum und zwei Körbchen kaufen und den beiden ein neues Zuhause geben? Ihre Köfferchen sind fertig gepackt. Die beiden sind entwurmt, geimpft, gechippt und kastriert.







Bilder ehemaliger Schützlinge

Wird nach Neuerstellung der Seite noch ergänzt.