Katzen

Sie interessieren sich für einen unserer Schützlinge? Dann senden Sie uns bitte eine E-Mail.

 

Momo (geb. 2006, weiblich, kastriert)

Momo ist einfach nur zucker. Sie ist eine absolute Schmusemaus und vermisst ihr eigenes Sofa und ausgiebige Streicheleinheiten ohne Ende. Momos Besitzer ist verstorben und wie so oft fand sich im Umfeld niemand, der Momo übernehmen wollte.
Momo hat ein kleines Problem: wenn sie sich aufregt, dann krampft sie. Laut dem Tierarzt liegt aber keine Epilepsie vor. Sie ist halt einfach ein kleines Sensibelchen. Deshalb suchen wir für die süße Maus ein ruhiges Zuhause ohne kleine Kinder. Mit anderen ruhigen Katzen hat sie kein Problem. Ein gesicherter Balkon wäre sicher der Traum für sie.  Wer möchte der süßen Maus ein schönes Zuhause geben?

Timmi (geb. 2003, männlich, kastriert)

Timmi kam zusammen mit Strolch zu uns. Leider haben sich die beiden sich im Tierheim "aus den Augen verloren und auseinander gelebt" und Timmi hat sich komplett zurückgezogen. Der Seniorkater lebt mehr oder weniger nur in seinem Versteck. Eine Katzenstreichlerin von uns hat einen ganz guten Draht zu ihm, ansonsten will er von uns und Interessenten nichts wissen. Es tut uns in der Seele weh, dass dieser alte Kater sich mehr oder weniger aufgegeben hat. Timmi ist unser absoluter Notfall und wir suchen für ihn einen Platz, an dem er wieder Vertrauen finden kann und die letzte Zeit die er hat, genießen kann. Wer hat ein Herz für den 15 Jahre alten Katermann? Da er mit Strolch zusammen gelebt hat, sollte eine vorhandene ältere Katze kein Problem sein. Timmi hat sein Katzenleben bisher in Wohnungshaltung verbracht.

Mimmi (geb. 2015, weiblich, kastriert)



Mimmi kam zusammen mit Milow zu uns. Im Gegensatz zu ihm, ist sie eine sehr ruhige Katze, die gerne aus ihrem Versteck alles beobachtet. Sie genießt Streicheleinheiten, hat es aber nicht so mit dem Leben mit Katzenhaus. Sie taut sicher wieder auf, wenn sie ihr Sofa bekommt und eine vorhandene ruhige Katze sollte kein Problem sein. Mimmi kennt keinen Freigang, sie freut sich aber sicher über ein sonniges Plätzchen auf einem gesicherten Balkon.

Jerry (geb. 09/2018, männlich)



Jerry (grau getigert) und seine beiden Geschwisterchen sind in der Roggenmühle zur Welt gekommen. Seine beiden Geschwister haben mittlerweile ein neues Zuhause gefunden. Jerry sucht noch einen neuen Wirkungskreis.
Er ist topfit und wird entwurmt, geimpft und kastriert abgegeben.
Wie alle Kitten tobt und rauft er gerne und macht jede Menge Blödsinn. Jerry hätte gerne einen Katzenkumpel in seiner neuen Heimat.

Unsere Freigänger

Wir sind in der glücklichen Lage, dass wir aufgenommenen Katzen auch Freigang bieten können. Viele Samtpfoten fühlen sich im Katzenhaus einfach nicht wohl, ziehen sich zurück, wollen nicht angefasst werden. Wir sehen ihre traurigen Augen, wir sehen, dass sie sich ihrem Schicksal ergeben und unglücklich sind. Diesen Katzen geben wir die Möglichkeit, einen Neuanfang als Freigänger zu starten. Manche bleiben ängstlich und zurückhaltend, viele entwickeln sich zu Kampfschmusern und haben somit gute Chancen, einen neuen Platz zu finden. Hier stellen wir Ihnen unsere Freigänger vor. Gerne dürfen sie besucht werden, sie haben nur keine festen Besuchszeiten. Typisch Katze halt, sie sind da, wenn es ihnen in den Kram passt. 

Nici (geb. 03/2008, weiblich, kastriert)

Nici ist eine hübsche kleine Katzendame, die uns Menschen gegenüber leider sehr zurückhaltend ist.

Mit anderen Katzen hat sie keine Probleme und sie ist immer die erste, wenn Leckerchen verteilt werden und sie nimmt sie auch vorsichtig aus der Hand.

Nici ist schon lange bei uns, wir geben die Hoffnung nicht auf, auch für sie ein neues Zuhause zu finden. Bei einer bereits vorhandenen Katze kann sie sich sicherlich viel abschauen, Geduld ist allerdings notwendig.

Nici ist nach den vielen Jahren im Katzenhaus zu unseren Freigängern umgezogen. Es war die beste Entscheidung, die wir treffen konnten. Sie ist präsent, beschmust den Hofhund Marie und ist wie ausgewechselt. Wir sind uns sicher, dass sie irgendwann ihren Dosie um die Beine wickelt. Und wenn sie das nicht schafft, dann hat sie jetzt das, was sie verdient hat: in Freiheit Mäuse fangen, Insekten jagen und beobachten und immer einen sicheren Platz, an dem sie versorgt und gefüttert wird.

Hier ein erstes Bild "in Freiheit". Sie sitzt auf der Terrasse im Tierheimgelände, als ob sie da schon immer hingehört hätte.