Kaninchen

Unsere Kaninchen suchen ein neues Zuhause. Derzeit haben wir nur Jungs in unterschiedlichem Alter. Alle Rammler sind kastriert und geimpft. Somit können die Jungs sofort in eine neue Gruppe umziehen. Wir vermitteln die Kaninchen grundsätzlich nicht in Einzelhaft, d.h. es muss mindestens ein weiteres Kaninchen vorhanden sein. Ausreichend Platz - sprich keine Käfighaltung - und ganztägiger Auslauf sind Voraussetzung für einen Umzug. Kaninchen sind Familientiere, d.h. sie möchten mit ihren Artgenossen kuscheln, toben und durch ihren Auslauf rennen. Es reicht nicht, dass sie hin und wieder etwas hoppeln dürfen, sie brauchen 24/7 Auslauf. Deshalb bitte nur Anfragen, wer ihnen das bieten kann.

Amadeus (männlich, kastriert, ca. 2 Jahre alt)

An Weihnachten wurde uns ein Kaninchen gebracht, das mit ziemlicher Sicherheit ausgesetzt wurde. Völlig verwahrlost, unkastriert. Das Männlein hat von uns den Namen Amadeus bekommen. Amadeus ist geschoren - das ging echt nicht anders, weil sein Fell furchtbar verfilzt und verklumpt war. Er ist kastriert und nun auch geimpft und wird auf ca. 2 Jahre geschätzt. In zwei Wochen ist seine Kastrationsquarantäne abgesessen und da sich kein Besitzer gemeldet hat, würde Amadeus dann gerne ausziehen. Bei kastrierten Mädels würde es auch sofort gehen. Amadeus benutzt brav sein Klo und ist ein lieber Kerl. Er möchte auf jeden Fall Gesellschaft haben und ausreichend Platz zum Haken schlagen, rennen und chillen. Wir vermitteln nicht in Käfighaltung und auch nicht als Einzeltier. Da Amadeus das meiste Fell einbüßen musste, kommt eine Aussenhaltung derzeit nicht in Frage. Welche Wohnungsbande sucht Verstärkung? Amadeus Terminkalender ist sehr leer. Bitte schreibt ihm doch eine E-Mail an info@tierhilfe-roggenmuehle.de

Chess und Otto (beide kastriert, Chess ca. 3 Jahre alt, Otto etwas älter)

Chess und Otto suchen einen neuen Wirkungskreis.
Nachdem der Kumpel von Chess (weiß-schwarz) völlig unerwartet zur großen Löwenzahnwiese gehoppelt ist 😿 hat Chess eine neue Aufgabe bekommen. Er ist jetzt der Partner für Otto (weiß mit "Überhangohren"), der seine 6-wöchige Kastrations"quarantäne" absitzen musste.
Chess ist ein sehr gemütlicher Kaninchenmann, er ist ca. 3 Jahre alt. Er nagt furchtbar gerne Holz und kommt eigentlich nur in Wallung, wenn es Futter gibt oder er durch den Regen hoppeln kann. Otto ist auch eher ruhig, er buddelt für sein Leben gerne. Wie alt er ist, wissen wir leider nicht. Er ist wie Chess gesund, kastriert und sollte nur alle 6 Monate einem Tierarzt vorgestellt werden. Otto hat eine leichte Fehlstellung der Zähne und deshalb müssen die Backenzähne im Auge behalten werden.
Die beiden Jungs kommen super miteinander klar, kuscheln viel, jagen sich durch das Gehege und könnten es sich durchaus vorstellen in eine größere Gruppe zu ziehen oder zu zwei Kaninchenmädels. Chess und Otto leben in Aussenhaltung und möchten ganztägigen Freilauf haben. Ihre Klo-Ecken benutzen sie zuverlässig.
Beide Kaninchen sind RHD1/RHD2 geimpft. Sie bekommen ausschließlich Frischfutter, Kräuter und Heu.