Wir wünschen uns einen Paten

Wir haben immer wieder Tiere, die nicht oder sehr schlecht zu vermitteln sind. Sei es ihre Scheu, ein Handicap oder ihr Alter, egal aus welchem Grund, sie dürfen bei uns bleiben und wir tun alles dafür, dass sie sich wohlfühlen, gut versorgt sind und auch medizinisch betreut werden. All das verursacht Kosten, die wir mit unseren begrenzten Mitteln zu stemmen haben. Wenn Sie uns bei der Versorgung unserer Sorgenkinder unterstützen wollen, können Sie eine Patenschaft für ein Tier übernehmen. Sie übernehmen keinerlei Verantwortung. Bereits ab 5 Euro monatlich können Sie eine Patenschaft übernehmen. Als Pate erhalten Sie eine Patenurkunde inkl. Foto, auf Wunsch einen jährlichen Bericht über die Entwicklung Ihres Patentiers und Sie dürfen Ihr Patentier natürlich auch besuchen kommen. Eine steuerlich wirksame Zuwendungsbestätigung erhalten Sie natürlich auch.

Sie haben Interesse an einer Patenschaft? Sie haben sich Ihr Patentier bereits ausgesucht? Dann laden Sie sich bitte unseren Patenschaftsantrag Datei "Patenschaftsantrag.pdf"  herunter, den wir Ihnen aber auch gerne per Mail oder Post zukommen lassen, E-Mail genügt.

Phantom und Gini

Unser Kater Phantom (links im Bild) ist schon Jahre bei uns. Er ist mittlerweile aufgrund seines Alters etwas gemütlicher geworden. Seinen Namen hat er bekommen, weil er anfangs eher unsichtbar war. Seine Zurückhaltung hat er nie wirklich abgelegt, aber beobachtet uns Menschen gerne aus sicherer Entfernung und ist meistens auf den Dächern unterwegs.
Mit Gini (rechts im Bild) hat er eine Freundin gefunden, die meist mit ihm zusammen an der Futterstelle für die Freigänger auftaucht. Gini ist sehr vorsichtig und schüchtern. Wie bei fast allen Freigängern wissen wir recht wenig über die Herkunft und das Alter.


Lexi

Lexi ist eher eine Einzelgängerin, kommt aber sehr schnell angeflitzt, wenn die Näpfe gefüllt sind. Auch über Lexi können wir nicht viel sagen. Aber eines ist sicher: ihr schmeckt das Futter und das sieht man auch auf dem Bild.